Kormacit

Kormacit ist das einzige Dorf auf Zypern, das ausschließlich von der maronitischen christlichen (katholischen) Gemeinschaft bewohnt wird. Die Maroniten kamen im Mittelalter aus dem heutigen Libanon nach Zypern – und sie sprechen noch immer ihre eigene Sprache, Sanna. Sanna ist mit dem aramäischen Arabisch verwandt, das bereits vor 2000 Jahren im Heiligen Land gesprochen wurde.

Heute leben überwiegend ältere Menschen im Dorf, während die meisten jüngeren maronitischen Familien in Nikosia leben. An Wochenenden und besonders an den großen christlichen Festen wie Weihnachten und Ostern ist das Dorf plötzlich wieder von über 1000 Menschen bevölkert.

Kormacit ist eines der neuen Zentren für Agrotourismus und Wanderurlaub. Das Dorf verfügt über 3 Wanderwege und 3 Mountainbike-Strecken, die direkt vor der Haustür Ihrer traditionellen Unterkunft beginnen.

Wir empfehlen

 

  • Wandern im Frühling, wenn die Tulipa Cypria blüht
  • Erkunden Sie die versteckten Strände und grünen Wälder zu Fuß oder mit dem Mountainbike
  • Probieren Sie das traditionelle Kleftiko in der Dorftaverne

 

Der Name Kormacit KUR MAJIT ist eine Erinnerung an den libanesischen Ursprung der maronitischen Gemeinschaft auf Zypern. Es bedeutet "KUR dort geblieben" - KUR war das ursprüngliche Dorf im Libanon, wo ein Großteil der Bevölkerung nach Zypern zog und das Dorf Kormacit gründete.

Touren

Mieten Sie ein Auto für Hin- und Rückfahrten

Wandertouren

Kulturelle Touren

Hotels

Teilen Sie diese Regionen

de_DEGerman

Abonnieren

Abonnieren Sie jetzt und wir senden Ihnen Sonderangebote, Reisegeschichten, die zu Abenteuern Ihres Lebens inspirieren, exklusive Einladungen und mehr.