Karpaz

Die Halbinsel Karpaz ist der nordöstliche Teil Zyperns. Wie Akamas im Westen ist die Karpaz-Halbinsel ein wichtiges Rückzugsgebiet für die Flora und Fauna Zyperns. Wir finden Zugvögel, gefährdete Reptilien und eine große Auswahl an Wildblumen, darunter auch endemische Arten wie die Ophrys Kotschii und das Tulipa Cypria. Karpaz ist auch als Heimat der frei lebenden wilden zypriotischen Esel bekannt, die in der Regel viel größer sind als ihre Verwandten anderswo.

Ganz am Ende der Halbinsel finden wir die drei berühmtesten Wahrzeichen von Karpaz: die St.-Andreas-Kirche, den Goldenen Strand … und natürlich die wilden Esel. Vergessen Sie nicht, ein paar Äpfel oder Karotten für Ihre langohrigen Freunde mitzubringen!

Abgesehen von diesen Hauptsehenswürdigkeiten finden Sie in Karpaz ruhige Dörfer, ruhige Strände und atemberaubende Landschaften. Es ist die perfekte Region für einen entspannten Rückzugsort vom Alltagshektik.

Wir empfehlen

 

  • MINIACYPRUS-Ausstellung in Akanthou/Tatlisu
  • Schwimmen oder Wandern am Golden Beach
  • Die Kirche von Antifonits mit ihren 14Th Jahrhundert Fresken

 

Der Ursprung der Population der Wildesel in Karpaz:

Noch vor wenigen Jahrzehnten war der Esel das übliche Arbeitstier der Bauern auf Zypern. In der Nebensaison ließ der Bauer die Esel frei laufen, sodass sie sie nicht füttern mussten, wenn sie nicht arbeiteten. Nicht alle von ihnen konnten für die Arbeit wieder eingefangen werden, und mit der Zeit erwachte die Population der berühmten wilden Esel in Karpaz zum Leben.

Touren

Mieten Sie ein Auto für Hin- und Rückfahrten

Wandertouren

Kulturelle Touren

Hotels

Teilen Sie diese Regionen

de_DEGerman

Abonnieren

Abonnieren Sie jetzt und wir senden Ihnen Sonderangebote, Reisegeschichten, die zu Abenteuern Ihres Lebens inspirieren, exklusive Einladungen und mehr.